Aufruf der Arbeiterplattform zum Umweltkampftag am 08. Dezember 2018

Wir Arbeiter brauchen Arbeitsplätze und Umweltschutz

 

Wir rufen alle Arbeiterinnen und Arbeiter auf, sich aktiv am internationalen Umweltkampftag zu beteiligen,

… weil wir Verantwortung für die Zukunft unserer Kinder haben und wir sowohl Arbeitsplätze und saubere Umwelt zum Leben brauchen. Lasst uns dafür und gegen die eigentlichen Verursacher gemeinsam auf die Straße gehen!

… weil die Konzerne mit ihrer kapitalistischen Produktionsweise die Verursacher für den Übergang in die Umweltkatastrophe sind. Die regionalen Umweltkatastrophen zeigen wohin es führt, wenn wir die da oben so weiter machen lassen wie bisher.

… weil es einfach gelogen ist, wenn die Konzerne uns erzählen, sie machen alles zum Schutz der Umwelt und es nicht stimmt, dass in China der dreckige Stahl produziert wird und in Deutschland der saubere Stahl. Fakt ist: wird der CO2 Ausstoß nicht reduziert, werden wir bald auf dieser Welt nicht mehr leben können.

… weil wir es ablehnen, dass die Konzerne mit den Finger auf andere Länder zeigen, deren dreckige Energiegewinnung anprangern und uns so gewinnen wollen, gemeinsam mit den Konzernen für unseren Standort zu kämpfen, egal was mit unseren Kollegen in andern Ländern passiert.

… weil wir stattdessen gemeinsam mit den Arbeitern und Arbeiterinnen aus anderen Ländern diejenigen ins Visier nehmen wollen, die für ihren Profit weltweit Arbeitsplätze vernichten und die Umwelt zerstören.

… weil wir es richtig finden, für umweltpolitische Sofortmaßnahmen und unserer Arbeitsplätze zu kämpfen mit unsere Forderungen: Umstellung auf regenerative Energien und Schaffung neuer Arbeitsplätze in diesen Bereichen! Einführung der 30-Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich, Kampf gegen Arbeitsplatzvernichtung aufgrund der Umstellung auf E-Mobilität!

… weil wir wissen, dass im Kapitalismus, Ökologie und Ökonomie unvereinbar sind und die Ausbeutung von Mensch und Natur eine Gesetzmäßigkeit darstellt, treten wir für eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung ein.

Heraus zum weltweiten Umweltkampftag. Macht mit im Internationalistischen Bündnis und der Arbeiterplattform. Hier kommt die Kraft und Kampferfahrungen der Belegschaften aus unterschiedlichen Konzernen und Branchen zusammen. Kämpfen wir gemeinsam gegen die Rechtsentwicklung der Regierung und für eine lebenswerte Zukunft, für Arbeitsplätze und Umweltschutz!

Gemeinsam sind wir stark!