Trägerorganisationen

Die Trägerorganisationen des Bündnisses sind (in alphabetischer Reihenfolge):

 

ADHF (Konföderation für demokratische Rechte in Europa)

AKAB (Antikapitalistische Aktion Bonn)

ATIF (Konföderation der ArbeiterInnen aus der Türkei in Europa)

AUF Gelsenkirchen (Alternativ Unabhängig Fortschrittlich)

AUF Witten (Alternativ Unabhängig Fortschrittlich)

Bundesweite Montagsdemo

Demokratisches Komitee Palästinas e.V.

Örtliche Gruppe Kassel der DFLP (Demokratische Front zur Befreiung Palästinas)

Deutsch-Philippinische Freunde e.V.

Eisenacher Aufbruch

Elele (Frauenverein Elele e.V. Braunschweig)

Frauenverband Courage

Kommunistische Partei Iran / Sektion Deutschland

Kumpel für AUF (Bergarbeiterinitiative)

LF (LINKES FORUM)

MLPD (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands)

Initiative Ökologischer Wiederaufbau in Kobanê / Demokratische Föderation Nordsyrien – Rojava

OFFENSIV Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Opel in Bochum

REBELL (Jugendverband REBELL)

SYM (Socialist Youth Movement)

Sympathisanten der PFLP (Volksfront zur Befreiung Palästinas)

Umweltgewerkschaft

VW-Komitee Braunschweig

VW-Komitee Kassel

Werkstatt Darmstadt im Werkkreis Literatur der Arbeit

Yasanacak Dünya 

YDG / Neudemokratische Jugend

Young Struggle

ZUG Albstadt

 

Nach einvernehmlicher Rücksprache wurde am 22.10.2016 der Eintrag „PYD“ als Unterstützerorganisation des Internationalistischen Bündnisses bzw. der Internationalistischen Liste / MLPD zur Bundestagswahl 2017 gestrichen. Der Grund ist, dass die  PYD generell keine Empfehlung zur Wahl einer Partei oder Liste ausspricht. Davon unberührt ist die konkrete Zusammenarbeit zu Demonstrationen, Veranstaltungen usw. vor Ort bzw. zentral, was jeweils im gegenseitigen Einvernehmen abgesprochen wird. Für die zentralen Absprachen wurden gegenseitige Ansprechpartner vereinbart.