Pressemeldung InterBündniss Gießen



Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als klassenkämpferisches Internationalistisches Bündnis Gießen stehen wir konsequent an eurer Seite! Wir sind empört darüber, mit was für billigen Scheinangeboten ihr abgespeist werden solltet.Völlig zurecht antwortet ihr darauf mit weiteren Streiks!
Wir sind zutiefst beeindruckt von eurer Entschlossenheit und Geschlossenheit mit 99 prozentiger Zustimmung jetzt unbefristet zu streiken. Euer Job ist anstrengend, mitunter sogar gefährlich, aber eure Bezahlung ist dagegen ein Witz. Darüber hinaus gehören Unverständnis und mehr als oft genug sogar Gewalt und rassistische Anfeindungen zu den tagtäglichen Erfahrungen eines Busfahrers. Gleichzeitig ist euer Job aber auch enorm wichtig. Alle reden von Verkehrswende, Umweltschutz und Klima,wandel‘, Millionen gehen in Deutschland und auf der ganzen Welt für den Erhalt der natürlichen Umwelt auf die Straße, doch wenn es konkret werden soll, kommen von den Regierungen und bürgerlichen Parteien nur Scheinklimapakete und Absichtserklärungen. Als Internationalistisches Bündnis fordern wir den schnellen Ausbau eines umfangreichen kostenlosen öffentlichen Nahverkehrs, und ihr, die Kolleginnen und Kollegen Busfahrer, gehört da unverzichtbar dazu!

Euer Streik zeigt deutlich: Was wir brauchen sind starke Gewerkschaften, Gewerkschaften die für die berechtigten Forderungen und Interessen der Arbeiter kämpfen und nicht faule Kompromisse am Verhandlungstisch machen! Deshalb unterstützen wir als Internationalistisches Bündnis euren Kampf um die volle Durchsetzung eurer Forderungen. Darüber hinaus fordern wir ein vollständiges gesetzliches Streikrecht, das politische Streiks mit einschließt. Auch ihr wisst es genau – allein ist der Arbeiter nichts, aber gemeinsam ist die Arbeiterschaft eine Macht!
Unsere Solidarität habt ihr sicher, in den jetzigen Kämpfen und in allen Zukünftigen!

Mit solidarischen und kollegialen Grüßen
Internationalistisches Bündnis Gießen